Corvo Bianco

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Corvo Bianco (dt. Weißer Rabe) ist eines der berühmten Weinanbaugebiete in Toussaint. Das Weingut ist ebenfalls bekannt unter dem Namen Gwyn Cerbin, was auf eine frühere Besiedlung durch Elfen schließen lässt.(DS, 23)

Corvo Bianco ist ein Ort, der kurz im Roman "Die Dame vom See" ("Pani jeziora") erwähnt wird. Er ist ein Haupthandlungsort in der Erweiterung Blood and Wine des Computerspiels The Witcher 3: Wild Hunt.

In der Erweiterung Blood and Wine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Corvo Bianco
Tw3 bw corvo bianco panorama.jpg
Beschreibung
Erweiterung
Blood and Wine
Art
Weingut
Lage
Sansretour-Tal
Region
Toussaint
Besonderheiten
Schnellreisen
Tw3 icon stash.svg
Wetzstein
Tisch des Rüstungsschmieds
Schnellreisen

In der zweiten Erweiterung "Blood and Wine" heißt es, dass das Corvo-Bianco-Weingut das Anwesen von Baron Rossell gewesen sei. Er verlor das Weingut hochverschuldet und zog zu seinem Bruder nach Vicovaro. Damit das Gelände nicht weiter verfiel, wurde es von der herzoglichen Kanzlei von Toussaint gekauft. Die Herzogin Anna Henrietta persönlich vermachte das Gut dem Hexer Geralt von Riva als Anzahlung für die Annahme eines Auftrags.

Die Ursprünge von Corvo Bianco sind im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten. Wir kennen lediglich die Legende, dass das Weingut vom enterbten Sohn des Eigentümers des Pomerol-Weinguts mit einem einzigen Carvanere-Ableger gegründet wurde.
Die moderne Geschichte Corvo Biancos beginnt mit Herrn Bolius, der sich im Alter auf dem Weingut niederließ. Als er noch jung war, führte Bolius eine Division Pioniere an, die im hohen Norden kämpfte. Für seine Dienste wurde er in den Adelsstand erhoben und erhielt eine ordentliche Bezahlung. Er baute Corvo Bianco mit großer Hingabe wieder auf. Die meiste Energie steckte er in den wunderschönen Garten, den er für seine Frau anlegte, und löste dadurch einen regelrechten Kräuterwahn in ganz Toussaint aus. Bolius' zweite große Liebe nach seiner Frau waren die Olivenbäume, deshalb pflanzte er viele von ihnen auf ganz Corvo Bianco.
Als Bolius' Frau starb, verlor das Leben für ihn an Bedeutung und er dachte fortwährend über den Tod nach. Er verkaufte sein Anwesen an Graf Crespi und an dem Tag, als das letzte Dokument unterzeichnet war, starb er.
― Barnabas-Basilius Faulty zu Geralt in "Blood and Wine"

Das Weingut befindet sich nicht weit vom Turniergelände bei Beauclair. Zum Weingut gehört auch der Haushofmeister Barnabas-Basilius Faulty, der mit der Organisation und Überwachung von Sanierungsarbeiten und zusätzlichem Inventar beauftragt werden kann.

Kartenbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Corvo Bianco steht auf Elfenruinen. In der Älteren Rede ist es als Gwyn Cerbin bekannt. Es gehört zu den ältesten Weingütern des Herzogtums und produziert den einzigartigen Sepremento. Leider hat der ausschweifende Lebensstil des letzten Sprosses der Familie Bolius das Weingut in den Ruin getrieben. Der nächste Besitzer war Baron Rossell. Er versuchte, dem Gut wieder zu seinem einstigen Ruhm zu verhelfen, doch er scheiterte. Corvo Bianco kam unter den Hammer und fiel schließlich der Aufsicht der herzoglichen Schatzkammer anheim.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Renovierungen Renovierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rüstungstisch (1000 Krone(n))
  • Wetzstein (1000 Krone(n))
  • Kräutergarten (2000 Krone(n))
  • Überholung des Wohnraums (5000 Krone(n), erste Ausbaustufe)
  • Ordentliche Ställe (2000 Krone(n), verleiht der Pferdeausdauer einen Bonus)
  • Zwei zusätzliche Rüstungsständer (500 Krone(n))
  • Zwei zusätzliche Waffenständer (500 Krone(n))
  • Ein neues Bett (1000 Krone(n), gewährt einen Vitalitätsbonus)
  • Renovierung des Gästezimmers (1000 Krone(n))
Andere Annehmlichkeiten

Hinweis: Die Nutzung der Annehmlichkeiten bringt einige Vorteile mit sich:

  • Bettstufe "Königlich": erhöht Geralts maximale Vitalität um 1000 Punkte für 120 Minuten
  • Bibliothek: gewährt einen Bonus von 5 % Erfahrungsgewinn im Kampf für 60 Minuten
  • Alchemielabor: Bomben und Tränke, die dort hergestellt werden, erhalten eine zusätzliche Ladung
  • Ställe: erhöht Plötzes Ausdauer um 100 % für 60 Minuten

Dekorationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Weingut lässt sich nicht nur mit Waffen- und Rüstungsständern ausrüsten, sondern auch mit Gemälden und anderen dekorativen Gegenständen verschönern. Hierzu gehören:

Hinweis: Die Bilder lassen sich erst aufhängen, wenn die Renovierungsarbeiten am Haus beendet sind.

  • Sonstige:
    • Reginald-Statuette (Questbelohnung aus "Oh mächtige Eier aus Granit!"). Die Statuette kann auf einem Sockel vor dem Haus (neben dem Kellereingang) plaziert werden.
    • Nach Abschluss der Quests "Und sei es noch so bescheiden ..." sowie "Pomp und seltsame Umstände" wird Geralt ein kleines Geschenk in seinem Schlafzimmer vorfinden: Sein Freund Regis hinterließ ihm einen Brief sowie einen Mutagenerator, ein Gerät zum Erzeugen von Mutagenen.

Gäste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Zuge der Quest "La Cage au Fou"/"Das Hunger-Spiel" ist es möglich, die alte Marlene auf das Weingut zu bringen und nach ihrer Genesung als Köchin im Haus anzustellen.
  • Je nach Ausgang des Hauptspiels und der Entscheidungen in "Blood and Wine" können unaufgefordert (d.h. man kann sie nicht direkt einladen), vier verschiedene Personen das Gästezimmer beziehen:
    • Yennefer, wenn Geralt sich für sie als Partner fürs Leben entschieden hat
    • Triss Merigold, wenn Geralt sich für sie entschieden hat
    • Ciri, sofern:
      • sie den Kampf gegen die Weiße Kälte gewonnen hat und Hexerin ODER Kaiserin von Nilfgaard geworden ist
      • Geralt sich auf keine der beiden Zauberinnen (Yennefer oder Triss) eingelassen hat bzw. mit beiden gleichzeitig angebandelt und später von beiden ebenso abgewiesen wird
    • Rittersporn, sofern:
      • Geralt sich mit beiden bzw. keiner der beiden Zauberinnen (Yennefer und Triss) eingelassen hat
      • Ciri den Kampf gegen die Weiße Kälte gewann und Kaiserin bzw. Hexerin wurde ODER sie verlor gegen die Weiße Kälte und kehrte nicht zurück
      • Syanna tot ist, Geralt im Kerker landet und Rittersporn nach Toussaint kommt, um bei der Herzogin Anna Henrietta Geralts Freilassung zu erwirken
Videos

Das Ciri-Ende, mit Ciri als Kaiserin

Das Rittersporn-Ende

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Notizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Corvo Bianco" ist ein italienischer klassischer Weißwein aus Sizilien.[1]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]