We have begun migration of most wikis to our new host, Amazon Web Services. All but the top 100 wikis are in read-only mode until the migration is complete. Estimated completion: End of Week.

Comic-Ausgaben

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Cover aus "Wiedźmin", der ersten Hexer-Comic-Reihe

Es gibt verschiedene Comic-Reihen und -Bücher, die auf Andrzej Sapkowski's Geralt-Saga beruhen. Die erste, in Polen veröffentlichte Serie wurde zwischen 1993 und 1995 veröffentlicht. 2011 kam eine Miniserie des Egmont-Verlages hinzu; aktuell gibt es eine fortlaufende Reihe von Dark Horse Comics. Die letzten beiden sind gleichzeitig Teil von CD Projekts The Witcher franchise.

Parowski/Polch-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiedźmin ist der Titel der sechsteiligen Comic-Serie zu The Witcher, die auf den Hexer Kurzgeschichten von Andrzej Sapkowski basieren. Diese Comic-Ausgaben sind in den Jahren 1993 bis 1995 in Polen von Prószyński i S-ka veröffentlicht worden. Die Story und Texte lieferte der Autor Maciej Parowski, die Illustrationen stammen vom Comiczeichner Bogusław Polch.

Hefte der Parowski/Polch-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Titel der sechs Comic Ausgaben in chronologischer Reihenfolge der Veröffentlichung:

Hardcover-Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2001 wurden diese Comic-Hefte in zwei Hardcover-Bänden zusammengefasst herausgegeben:

Band 1:

  • Droga bez powrotu (Straße ohne Wiederkehr)
  • Zdrada (Der Verrat)
  • Geralt

Band 2:

  • Mniejsze zło (Das kleinere Übel)
  • Ostatnie życzenie (Der letze Wunsch)
  • Granica możliwości (Die Grenze des Möglichen)


Wiedźmin. Wydanie kolekcjonerskie[1]

  • Sammler-Sonderausgabe
  • enhält alle 6 Comic-Hefte der Wiedźmin-Comics von Parowski/Sapkowski/Polch
  • zusätzlich zwei weitere SF-Comic-Geschichten von Polch: "Funky Koval" und "Ekspedycja" (Expedition)
Erschienen am: 17. November 2015
ISBN 978-83-8069-595-5
Format: 220 mm x 296 mm
Seiten: 312
Hardcover.

Abgesagte Fortsetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine direkte Nachfolge-Reihe, die die Ereignisse aus den Romanvorlagen verarbeiten sollte, wurde im Jahre 2005 angekündigt. Sie sollte erneut von Maciej Parowski geschrieben und Marek Oleksicki gezeichnet werden (ursprüglich war hierfür Przemysław Truściński, der auch die Konzeptarts für The Witcher 1 erstellt hat, vorgesehen). Die geplante Serie wurde jedoch in 2010 eingestellt, obwohl bereits verschiedene Rohseiten von Truściński und Oleksicki online vorgestellt wurden.


CD Projekt Franchise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2011 werden neue Hexer-Comics als Teil des CD Projekt The Witcher Franchise veröffentlicht. Die Darstellung von Geralt und anderen Charakteren in diesen Comics basiert daher auf den Computerspielen The Witcher 2: Assassins of Kings sowie The Witcher 3: Wild Hunt. Sie stehen aufgrunddessen auch in keinem Zusammenhang mit der vorhergegangenen Parowski/Polch-Reihe.

Egmont-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Racja stanu cover.jpg

Eine kurze Comic-Miniserie, die nicht direkt auf Sapkowskis Hexer-Büchern basiert und ein gänzlich neues Abenteuer des Hexers Geralt erzählt, wurde 2011 im Egmont-Verlag veröffentlicht. Geschrieben wurde sie von Michał Gałek, illustriert von Arkadiusz Klimek und coloriert von Łukasz Poller. Lediglich eine aus zwei Heften bestehende Geschichte wurde publiziert:

- Racja stanu (Staatsräson, 2011).

Zwar blieb dies der einzige richtige Witcher-Comic des Verlags, Egmont bringt jedoch seit 2014 die Dark Horse Comics-Serie in Polen heraus.

Rachunek sumienia comic cover.jpg

- Rachunek sumienia (Gewissensfragen, 2015, engl. Matters of Conscience)

Der Comic aus dem Jahre 2015 stammt zwar auch aus der Feder von Gałek und Klimek, jedoch erschien dieser Comic nur digital als herunterladbarer Zusatzinhalt zur Erweiterung Hearts of Stone.

Dark Horse-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Witcher Dark Horse cover Vol1-DE.jpg

Eine neue Comic-Reihe, geschrieben von Paul Tobin und (hauptsächlich) illustriert von Joe Querio, startete im März 2014 bei Dark Horse Comics. Während die erste Geschichte "Im Glashaus" noch eine eigenständige Geschichte erzählt, stellt die zweite "Fox Children" eine Adaption eines Kapitels aus Andrzej Sapkowskis Roman "Zeit des Sturms" dar. Die Reihe erscheint auf Deutsch im Panini-Verlag:

1. Im Glaushaus - House of Glass (2014, 5 Hefte bzw. 1 Sammelband)
2. Fuchskinder - Fox Children (2015, 5 Hefte bzw. 1 Sammelband)
3. Fluch der Krähen - Curse of Crows (2016, 5 Hefte, nur digital verfügbar; 2017 Sammelband bei Dark Horse (emgl.) und Paninicomics (dt.)).
Tw3 cover killing monsters comic.png

Im Zuge einer Sonderaktion für Vorbesteller der Collector's Edition von The Witcher 3: Wild Hunt (bei amazon.de) wird auch ein Sonderheft mitgeliefert werden[1]. Nach dem Titel des Comics zu urteilen wird es voraussichtlich die Geschichte aus dem Killing Monsters-Trailer beinhalten:

- Killing Monsters (2015, 1 Comic-Sonderheft).

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Bilder siehe Kategorie:Comics Bilder und Kategorie:Bilder - Buchcover

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorbestelleraktion auf amazon.de für die "The Witcher 3: Wild Hunt - Collector's Edition", zuletzt besucht am 13. Dezember 2014.