Brisingamen

Aus Hexer-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brisingamen ist eine magische Halskette, die die Göttin Freya trägt.

Mit Brisingamen wird auch der große bläuliche Diamant bezeichnet, den die Statue der Freya im Tempel auf Hindarsfjall an ihrem Hals trägt. Laut Crach an Craite ist der Diamant so wertvoll wie alle Werften in Cidaris zusammen.

Im Roman "Der Schwalbenturm" bittet Yennefer die Erzpriesterin Sigrdrifa, ob sie den Brisingamen nehmen dürfe, um ein magisches Megaskop zu bauen. Mit dessen Hilfe könnte sie die nötigen Informationen bekommen, um Vilgefortz' Unterschlupf zu finden. Sigrdrifa erklärt Yennefer, dass dies unmöglich sei, bietet ihr jedoch an, zum Beten zu bleiben. Daraufhin erlebt Yennefer eine Vision, in der Freya selbst mit ihr spricht, um ihr ihre Vergangenheit und ihre Zukunft zu zeigen. Als die Zauberin wieder zu sich kommt, liegt der Diamant zu ihren Füßen.

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der nordischen Mythologie trägt die Göttin W.png Freya eine kostbare Halskette namens W.png Brisingamen, die ihre Zauberkräfte verstärkt. Die Kette wurde von vier Zwergen erschaffen. Um sie zu bekommen, musste Freya mit jedem der Zwerge eine Nacht verbringen.