Biest von Beauclair

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biest von Beauclair

Tw3 journal dettlaff vampire locked.png

Tw3 journal dettlaff vampire.png

Beschreibung
Klasse
Bestien
Vorkommen
Toussaint
Anfälligkeit
Vampiröl
Schwarzes Blut
Quen

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bestiarium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Augenzeugen heftiger Angriffe haben hinterher immer Schwierigkeiten, die fraglichen Monster zu beschreiben. Viele Bestien sind flink, greifen nachts an und die Zeugen sind schockiert und üblicherweise damit beschäftigt, ihre Haut zu retten. Deswegen wissen Hexer oft nicht genau, womit sie es zu tun haben, bis sie selbst auf Spuren oder sonstige Hinweise auf die Identität des Monsters stoßen. So war es auch mit dem Biest von Beauclair. Geralt wusste, dass es Tote gab und das Monster schwer zu fassen und teuflisch schlau war. Alles, was er sonst noch hörte, war offenkundig das Produkt furchtgespeister Fantasie.
Schließlich stellte sich heraus, dass es sich bei dem Biest um einen höheren Vampir und damit um einen der kompliziertesten Gegner handelte, die ein Hexer haben kann.

Höhere Vampire sind extrem stark und schnell, können vollständig unsichtbar werden und verfügen außerdem über einen charakteristischen Satz von Talenten und Fähigkeiten, die sie im Laufe ihrer jahrhundertealten Existenz immer weiter verfeinert haben.

Als Geralt klar wurde, dass er es mit einem solchen Geschöpf zu tun hatte, fluchte er lästerlich - die Beschreibungen des Biests waren also doch nicht übertrieben gewesen.