Betrunkener Fährmann

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Geralt, Rittersporn und Essi Daven die Stadt Bremervoord verlassen, reisen sie durch das Tal Dol Adalatte und wollen die Adalatte mit der Fähre überqueren. Die Aufgabe des Übersetzens müssen die drei selbst übernehmen, da der Fährmann sturzbetrunken ist und sich nur mit Mühe auf den Beinen halten kann.

"Über den Fluss Adalatte setzten sie auf einer Fähre, wobei sie selber das Seil ziehen mussten, denn der Fährmann befand sich im Zustande pathetisch besoffener, leichenweißer, starr-bebender, in den Abgrund starrender Blässe, er konnte den Pfeiler an der Kabine, wo er sich mit beiden Händen festhielt, nicht loslassen, und auf alle Fragen, die man ihm stellte, antwortete er mit einem einzigen Wort, das wie "wurg" klang."
Ein kleines Opfer (Kurzgeschichte), enth. in Das Schwert der Vorsehung, Ausgabe Doppelband, Heyne 2000, S. ?