Beta

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beta ist eine künstlich erschaffene Kreatur im Dienste des Zauberers Sorel Degerlund. Es ist klein, grau und erinnert in seinem Äußeren an eine Ratte. Seine großen, gelben Augen haben senkrechte Pupillen, anstelle einer Nase hat es schmale Schlitze; die Ohren waren spitz und sein Mund, der nur in geöffnetem Zustand erkennbar war, reichte von einem Ohr bis zum anderen.

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung!

Vermutlich hatte Degerlund Beta selbst hergestellt - oder es stammte wie die beiden anderen Bediensteten Bue und Bang aus der Retorte des Meisters Ortolan, Degerlunds Mäzen. Denn auf Rissberg, wo die beiden und zahlreiche andere Magier experimentierten und auch an andernorts Verbotenem forschten, wurde u.a. an Mutationen humanoider Wesen gearbeitet. Das Wesen diente Degerlund aufgrund seiner Wendigkeit und Behändigkeit mit dem serrikanischen Säbel als Wächter, der unerwünschte Gäste aus Degerlunds geheimen Refugium in der Zitadelle beseitigte.

Als der Hexer Geralt von Riva den manischen Degerlund in seinem Unterschlupf aufspürte, schickte der Magier Beta vor, Geralt zu eliminieren. Doch der Hexer war noch schneller als das agile und lautlose graue Wesen und tötete es.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.


Beta ist eine Kreatur aus dem Roman "Zeit des Sturms" (Sezon burz).

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • W.png Beta ist der zweite Buchstabe im griechischen Alphabet.