Auftrag: Rinderwahn

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blood and Wine Auftragsquest
"Auftrag: Rinderwahn"
Tw3 contract bovine blues.jpg
Beschreibung
Art
Hexerauftrag
Erweiterung
Blood and Wine
Empfohlene Stufe
38
Ort(e)
Ardaiso-Steinbruch
Ruinen von Fort Ussar
Denkmal des Propheten Majoran
Region(en)
Toussaint
Erhalten von
Anschlagbrett in Flovive / Vorarbeiter
Belohnung
250 Durch Geschichte und Schwert verdiente EXPs, in Abhängigkeit von der Schwierigkeitsstufe. / 1100 Krone(n)
Schleimling-Trophäe
Zusammenhang
Große Fußstapfen

Auftrag: Rinderwahn ist eine Monsterjagd-Quest in der Erweiterung Blood and Wine des Computerspiels The Witcher 3: Wild Hunt. Sie erscheint entweder durch Lesen des Aushangs in Flovive - oder nach einem Gespräch mit dem Vorarbeiter des Ardaiso-Steinbruchs.

Contract

Dringend gesucht: Spezialist, der das Seltsame und Außergewöhnliche kennt. Die Person muss schnell und zuverlässig sein. Zauberer, Druide oder Hexer bevorzugt. Das Problem ist Vieh, das nachts vom Himmel fällt. Das Problem muss schnellstens gelöst werden - die Arbeiten am Steinbruch müssen weitergehen, da wir Termine einzuhalten haben. Nähere Informationen beim Vorarbeiter des Ardaiso-Steinbruchs.

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Hexerleben wird nicht langweilig. Wenn dem Hexer die Gorgos, Striegen und Nekker irgendwann zum Halse raushängen, kann er sich darauf verlassen, dass das Schicksal ihm etwas Unerwartetes an den Weg legt. Dies war der Fall, als in einem Steinbruch plötzlich eine Kuh vom Himmel fiel und einen der Arbeiter erschlug. Daraus ergab sich ein Auftrag, der den Hexer gewiss aus seinem Alltag reißen würde.
Geralt untersuchte Kuhkadaver sowie Arbeiterleiche und stellte fest, dass es sich hier nicht um eine göttliche Plage handelte, wie die Arbeiter argwöhnten, und auch nicht um ein fehlplatziertes Portal, wie er selbst vermutet hatte. Die Umstände waren viel banaler. Ein Draconide war mit der Kuh auf dem Weg zu seinem Nest gewesen. Dann hatte das Monster entweder losgelassen oder loslassen müssen, die Kuh war in den Steinbruch gefallen und hatte den Arbeiter erschlagen.
Der Hexer, Experte in Monsterdingen, kam rasch zu dem Schluss, dass es sich bei dem Draconiden um einen Schleimling handeln musste. Es deutete alles auf ein junges Exemplar hin, das nicht nur die Beute verloren hatte, sondern auch noch mit dem Kran im Steinbruch kollidiert war und sich dabei verletzt hatte. Anhand der Verletzung konnte der Hexer den Schleimling rasch aufspüren. Er folgte einfach der Blutspur. Unterwegs fand er heraus, dass dem jungen Schleimling sein Muttertier zur Hilfe gekommen war. Unbewegt vom Schauspiel der Zuneigung zwischen den Kreaturen, unter Reptilien immerhin eine Seltenheit, zog Geralt das Schwert und erschlug die Monster.
Nachdem Geralt die beiden Schleimlinge erlegt hatte, zündete er noch das Gelege an. Denn wie man in Toussaint so schön sagt: "Majoran hilft denen, die sich selbst helfen."
Nach erfolgreicher Jagd informierte der Hexer die Arbeiter im Steinbruch, dass die Gefahr nur aus einem jungen Schleimling bestanden hatte und nunmehr gebannt war. Der Vorarbeiter seufzte erleichtert auf, da die Arbeit jetzt weitergehen konnte - das Errichten einer riesigen Statue des Propheten Majoran.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Finde den Vorarbeiter des Steinbruchs.
  • Untersuche den Kuhkadaver und den Leichnam des Arbeiters.
  • Untersuche mithilfe deiner Hexersinne, wie der Kran beschädigt wurde. (2 Durch Geschichte und Schwert verdiente EXPs, in Abhängigkeit von der Schwierigkeitsstufe.)
  • Folge der Spur des verwundeten Draconiden mithilfe deiner Hexersinne.
  • Such mithilfe deiner Hexersinne im stillliegenden Steinbruch nach Hinweisen.
  • Folge der Spur des Draconiden mithilfe deiner Hexersinne.
  • Klettere auf den Hügel, um die Schleimlinge zu erreichen.
  • Besiege beide Schleimlinge. (7 Durch Geschichte und Schwert verdiente EXPs, in Abhängigkeit von der Schwierigkeitsstufe.)
  • [Optional] Zerstöre das Nest und die Schleimling-Eier.
  • Hol dir deine Belohnung für das Lüften des Kuhrätsels ab. (10 Durch Geschichte und Schwert verdiente EXPs, in Abhängigkeit von der Schwierigkeitsstufe., 300 Krone(n))

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]