We have begun migration of most wikis to our new host, Amazon Web Services. All but the top 100 wikis are in read-only mode until the migration is complete. Estimated completion: End of Week.

Assire var Anahid

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Assire var Anahid
Tw2 journal Assirevaranahid.png
Module
Beschreibung
Weitere Namen
Ehrwürdige Mutter Assire, die heilige Märtyrerin (posthum)
Rasse
Mensch
Geschlecht
weiblich
Haarfarbe
dunkel
Beruf
Zauberin, Forscherin
Nationalität
Flag Nilfgaard.svg
Gruppe(n)
Nilfgaard
Loge der Zauberinnen
Herkunft/Wohnsitz(e)
Vicovaro
Spez. Merkmale/
Fähigkeiten
Magie
Familie
Geschwister
Eviva (Schwester)
Verwandte
Mawr (Nichte)
Cinead var Anahid (Nichte)
Cahir Mawr Dyffryn aep Ceallach (Großneffe)
Erscheint in

Assire var Anahid ist eine Forscherin und Zauberin aus Nilfgaard. Sie stammt aus Vicovaro und ist eine Großtante von Cahir (seine Mutter Mawr ist die jüngste Tochter ihrer Schwester).

In den Büchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zu den meisten anderen Zauberinnen legte Assire var Anahid wenig Wert auf ihr Äußeres sowie teuren Schmuck und Kleider. Die in den Nördlichen Königreichen übliche aufreizende Aufmachnung oder zumindest ein gepflegtes Erscheinungsbild einer Zauberin galt in ihrem Land als "ein Beweis für Leichtfertigkeit und Kleingeistigkeit" - solche Frauen wurden als sonderbar und aufrührerisch abgestempelt (FT, ??). Sie hatte ein blasses Gesicht mit unschönem Teint, ausdruckslose Augen, schmale bläuliche Lippen und eine etwas hakenförmige Nase. Ihr dunkles Haar wurde von einem kegelförmigen Hut mit runder Krempe verdeckt. Ihr nahezu verschlissener schwarzer Umhang verstärkte den Eindruck der Vernachlässigung ebenso wie ihre ungepflegten Fingernägel der feingliedrigen Hände. Der Name ihres schwarzen Katers war Merlin.
Die Nilfgaarder Zauberin ist eines der Gründungsmitglieder der Loge der Zauberinnen und wurde von Philippa Eilhart, Initiatorin der Loge, zu den ersten Gesprächen auf Montecalvo eingeladen. Assire gehörte gemeinsam mit der Nilfgaarderin Fringilla Vigo, die sie selbst als weitere Vertreterin ihres Landes für die Loge als Mitglied vorgeschlagen hatte, für lange Zeit dieser Vereinigung an. Das Zusammentreffen mit den anderen Magierinnen löste bei Assire auch einen Wandel ihres Äußeren aus: Sie kleidete sich jetzt nach dem Vorbild ihrer modebewussten Freundin Fringilla, frisierte ihr üppiges, schwarzgelocktes Haar, schminkte sich und half auch hier und da ein wenig mit Magie nach.
Sie zog ihren eigenen Nutzen aus dem Verhältnis zwischen Carthia van Canten und Vattier de Rideaux, dem Geheimdienstchef von Nilfgaard. Assire war außerdem strategische Beraterin von Emhyr var Emreis bei der Planung von Kampfseinsätzen.

Assire var Anahid ist ein Charakter aus den Romanen "Feuertaufe" ("Chrzest ognia"), "Der Schwalbenturm" ("Wieża jaskółki") und "Die Dame vom See" ("Pani jeziora").

The Witcher 2: Assassins of Kings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Computerspiel "The Witcher 2: Assassins of Kings" ist Assire var Anahid ein Nebencharakter.

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung!

Als sich die Lage immer weiter zuspitzt, wird die Zauberin in Loc Muinne von Shilard Fitz-Oesterlen mit einem Messer kaltblütig erstochen und sterbend in den Pontar (oder Zufluss/Quelle des Pontar) geworfen, wo die von ihr kurz zuvor wiederbelebte Triss Merigold (Artefaktenkompression) gerade erwacht (im Prolog (Filmvorspann) zum letzten Akt). Ihr wird vorgeworfen, als Nilfgarderin zusammen mit Fringilla Vigo der Loge der Zauberinnen anzugehören und damit Hochverrat an Nilfgaard begangen zu haben.
Ob mit diesem symbolischen Bild des Sterbens und der Wiedergeburt auf etwas Spezielles in der Handlung hingewiesen werden soll, ist nicht direkt erkenntlich. Im sonst nicht mit Blut sparenden Spiel wäre hier eine Blutfahne im strömenden Wasser des Pontar auf Grund der Verwundung (mindestens 2 Stiche ins Herz und einer in die Leber/den Magen) unerlässlich, aber auch besonders symbolträchtig und das Bild der grausamen Tat unterstreichend.
Wahrscheinlich war der Imperator Emhyr var Emreis selbst der Auftraggeber. Die undurchsichtigen Umstände ihres Tods geben Anlass für reichlich Spekulationen in Nilfgaard, nähren Propaganda und schüren für eine Zeitlang die politischen Konflikte. Shilard Fitz-Oesterlen ist damit nicht nur Diplomat, sondern auch Henker seines Landes, wie es oft Geheimdienstleute sind.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Zauberin stammte aus Nilfgaard, genauer gesagt aus Vicovaro, was, wie ich aus Erfahrung weiß, für den dortigen Adel einen großen Unterschied bedeutet. Der Terminus "Nilfgaarder" ist nämlich den Alteingesessenen der Hauptstadt des Kaiserreiches nebst allernächster Umgebung vorbehalten. Assire var Anahid entsprach nicht dem Klischee der Nilfgaarder Zauberin, sondern wählte nach dem Beispiel der Zauberinnen der Nordreiche wohlgeschnittene Kleider und unterstrich ihre Schönheit, indem sie sich schminkte.
Im Verlaufe der gravierenden Ereignisse in Loc Muinne wurde Assire ermordet, wahrscheinlich von ihren eigenen Landsleuten, vielleicht sogar auf Befehl des Kaisers. Die mysteriösen Umstände ihres Todes gaben Anlass zu Spekulationen sowie politischen und propagandistischen Spielchen in Nilfgaard.

The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt eine Gwint-Karte aus dem Nilfgaard-Kartensatz mit ihrem Namen:

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]