Hi Gamepedia users and contributors! Please complete this survey to help us learn how to better meet your needs in the future. We have one for editors and readers. This should only take about 7 minutes!

Artaud Terranova

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Artaud Terranova war ein Magier und ist ein Nebencharakter in "Das Erbe der Elfen" ("Krew elfów") und "Die Zeit der Verachtung" ("Czas pogardy"). Der Zauberer neigte zur Völlerei und stach heraus durch seinen gesunden Appetit und seine Vorliebe für erlesene Weine. Artaud Terranova war ein Mitglied in der Bruderschaft der Zauberer. Er war ein vertrauter Gefährte von Vilgefortz von Roggeveen.


Im Roman "Das Erbe der Elfen" ("Krew elfów") wird sein geschätzter Rat in einer Besprechung mit Vilgefortz und Tissaia de Vries benötigt, als die Zauberer über die Pläne der Könige beratschlagen. Die Herrscher haben vor, gnadenlos gegen die Scoia'tael vorzugehen. Artaud war gegen dieses sinnlose Blutvergießen der Anderlinge.


Artaud Terranova erscheint außerdem im Roman "Die Zeit der Verachtung" ("Czas pogardy"). Er gehörte zu den Magiern, die am Zauberertreffen teilnahmen. Er war einer der Magier, die als Verräter und Befürworter Nilfgaards entlarvt wurden. Terranovas Haltung gegen die "Ausrottung der Anderlinge" hatte sich Emhyr var Emreis, Nilfgaards Herrscher, zu nutze gemacht. Er versprach Terranova die Führung einer Provinz auf den neu eroberten Gebieten der zerschlagenen Königreiche, wenn er sich offen gegen die Nordländer stellte.

  • Während des Durcheinanders des Aufstandes warf Terranova die Zauberin Keira Metz aus einem Fenster von Garstang und fiel auf Geralt, der gerade hinaufstürmte. (dtv 2009, S. 217)
  • Als Ciri bei ihrer Flucht von Garstang auf Thanedd Artaud Terranova in die Arme lief, wollte der Magier sich Emhyrs Gunst erwerben, indem er dem Imperator das Mädchen auslieferte, nach dem Emhyr suchen ließ. Es kam nur nicht dazu, da er durch Philippa Eilhart in Eulengestalt geblendet und schließlich durch das Schwert von Geralt geköpft wurde. (Die Zeit der Verachtung, dtv 2009, S. 228)