Arnold aep Bluhms Tagebuch

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alle zu übersetzenden Seiten Dieser Artikel ist noch nicht (vollständig) auf Deutsch übersetzt.

Du kannst das Hexer Wiki unterstützen, indem du ihn übersetzt. Entferne abschließend diese Markierung.


Arnold aep Bluhms Tagebuch
Tw3 book brown.png
Enthält nützliche Informationen.
Beschreibung
Inventar/Slot
Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Andere
Quelle
On body near a Bewachter Schatz northwest of Hortense-Weingut.
Inventarpreis
1 Krone(n)
Verkaufspreis
1 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

This journal is found along with some Redanischer Kräuterschnaps, Kirschlikör, a few Krone(n) and a Baguette mit Fischpâté.

Tagebucheintrage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[Das Tagebuch ist mit getrocknetem Blut bedeckt, nur von den letzten Einträgen sind einige leserlich]

Ich glaube nicht an Zufälle. Das wäre ein Luxus, den sich der Kommandant der Kaiserlichen Botschaftswache nicht erlauben kann.

Die Karawane mit dem Wein für den Kaiserhof wurde im Herzogtum überfallen und ausgeraubt. Schon die Weinfässer selbst sind eine Kostbarkeit, doch außerdem reiste der Untersekretär mit, der für die Rückgabe der übrigen operativen Ressourcen der Botschaft verantwortlich war. Mit anderen Worten - die Florin, die dafür vorgesehen waren, politisch für guten Willen zu sorgen, kehren nicht in die Schatzkammer des Kaiserreichs zurück, sondern sind jetzt in den Händen von Banditen. Wie konnte ich einen so wichtigen Transport nur ohne angemessene Sicherheitsmaßnahmen lassen?! Das wird in der Hauptstadt nicht gut ankommen ...

Und der Gipfel ist, dass diese impertinenten Landeier von der Herzogswache die Frechheit besaßen, anzudeuten, dass jemand in der Botschaft die Banditen über Zeitpunkt und Route des Transports informiert haben muss. Ich würde eher erwarten, dass es jemand von der Wache war. Andererseits, vielleicht auch nicht. Diese Idioten finden doch ihren eigenen Hintern nicht mal dann, wenn sie eine Karte haben. Die Lösung liegt auf der Hand - ich werde die nächste Karawane persönlich bis hinter die Grenzen von Toussaint eskortieren ... [Rest unleserlich]