Ansegis

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ortschaft

Ansegis ist eine Ortschaft in Kerack, in der Nähe der Tukai-Höhen. Sein Gemeindevorsteher ist Albert Smulka.

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung!

Albert Smulka heuerte den Hexer Geralt von Riva an, weil im naheliegenden Wald ein menschenmordendes Monster sein Umwesen trieb. Geralt lauerte ihm auf und nutzte dabei eine vorbeikommende dreiköpfige Familie als Köder. Die Mutter und das Kind konnte er vor dem Tod bewahren, den Vater jedoch nicht, weil der Hexer eine solche Kreatur noch nie gesehen hatte und sie unterschätzte. Er machte sich deswegen noch lange Vorhaltungen, ohne es jedoch jemandem gegenüber zu äußern.

Bei dem Wesen handelte es sich um ein entlaufenes Mutationsexperiment von der Zauberer-Forschungseinrichtung auf dem Schloss Rissberg - einer Arachnomorphen-ähnlichen Kreatur mit der Produktionsnummer Idr Nummer 12.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.


Ansegis ist ein Handlungsort aus dem Roman "Zeit des Sturms" (Sezon burz).


Bewohner