An Skellig

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
An Skellig
TW3 An Skellig.png
Karte der Insel in The Witcher 3: Wild Hunt
Places Skellige.png
Skellige-Inselgruppe auf der Karte in The Witcher 1
Beschreibung
Art
Insel
Lage
Skellige-Inselgruppe, nördlich zwischen Ard Skellig und Spikeroog
Erscheint in
 

Inseln An Skellig ist eine der größeren Inseln der Skellige-Inselgruppe im nördlichen Meer. Sie liegt nördlich zwischen Ard Skellig und Spikeroog.

An Skellig ist ein Begriff aus der alten Sprache und bedeutet "Kleine Skellig".

In den Romanen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den oberen Terrassen der Zitadelle Kaer Trolde, der Hauptfestung von Ard Skellig, war fast der ganze Archipel zu sehen. Geradeaus, hinter der Meerenge, lag An Skellig, auf der südlichen Seite niedrig und flach, auf der nicht sichtbaren nördlichen steil und von Fjorden durchzogen.
Der Schwalbenturm, ("Wieża Jaskółki"), Ausgabe dtv 2010, S. 381

Ciris offizieller Titel lautete "Cirilla Fiona Elen Riannon, Königin von Cintra, Fürstin von Brugge und Herzogin zu Sodden, Erbfürstin von Inis Ard Skellig und Inis An Skellig, Herrin über Attre und Abb Yarra". Die "falsche Ciri" wurde mit diesem Titel angesprochen, als man sie dem Nilfgaarder Imperator Emhyr var Emreis das erste Mal vorführte.(ZV, 295)

In The Witcher 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kleine Insel ist ein Handlungsort im Computerspiel The Witcher 3: Wild Hunt.

An Skellig ist ein Paradies für müde Reisende. Wer dem aufreibenden städtischen Treiben entkommen will, hat hier gefunden, was er braucht. Wer Frieden, Ruhe und transzendente Aussichten wünscht - die atemberaubende Sorte, die einen geistig erfrischt zurücklässt -, findet hier die Insel seiner Träume. Es locken lange Spaziergänge an den herrlichsten Stränden, mit deren Schönheit sich die überbewerteten Küsten Kovirs nicht messen können.

Das wahre Juwel An Skelligs ist jedoch sein Hafen, berühmt für seine kunstfertigen Handwerker, die als Meister des ganzen Archipels gelten. Die Bootsbauer von An Skellig geben die Geheimnisse ihrer Zunft seit Jahrhunderten von Generation zu Generation weiter und haben so eine Perfektion erreicht, die man ohne Übertreibung als Kunst bezeichnen darf. Natürlich bedeutet dies auch, dass man bei so vorzüglichen Handwerksmeistern doppelt so lange auf sein Schiff warten muss wie bei den geringeren Kollegen.

Zu guter Letzt darf bei keiner Beschreibung An Skelligs eine Erwähnung der superben und überraschend komplexen Küche fehlen. Spezialität: in Seesalzkruste zu goldener Vollkommenheit gerösteter Stör auf Karottenstreifen und einem Hauch von Minze. Leider ist dieses Gericht, das ehedem in jeder Taverne und Fischbraterei zu bekommen war, aufgrund von Überfischung und des daraus resultierenden dramatischen Einbruchs der Population dieses köstlichsten aller Fische zu einer Rarität geworden.

― "Einsame-Welt-Reiseführer: An Skellig" aus The Witcher 3: Wild Hunt

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • An Skellig bedeutet im W.png Irischen (Gaeilge) grob übersetzt "Der Fels im Meer".