Hi Gamepedia users and contributors! Please complete this survey to help us learn how to better meet your needs in the future. We have one for editors and readers. This should only take about 7 minutes!

Adam Pangratt

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adam Pangratt

In der Geralt-Saga von Andrzej Sapkowski ist Adam Adieu Pangratt ein Söldner und Anführer. Als Gefangener in Kovir wurden Pangratt und einige weitere politische und unbequeme Inhaftierte von König Esterad Thyssen als "Räudiger Kater" bezeichnet und nach einiger Zeit aus strategischen Gründen freigelassen. Zurück in Redanien schlossen sie sich zu der streitbaren Söldnereinheit Freie Kompanie zusammen, dessen Kommandant er wurde.
Adam Pangratt und seine Freie Kompanie nahmen an der Schlacht von Brenna teil. Nach dieser Schlacht hielt Adam um die Hand von Julia Abatemarco an, obwohl er verheiratet war und sich noch nicht von seiner Frau geschieden hatte.

Adam "Adieu" Pangratt wird in den Romanen "Der Schwalbenturm" ("Wieża Jaskółki") und "Die Dame vom See" ("Pani jeziora") erwähnt.


The Witcher 2: Assassins of Kings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In The Witcher 2: Assassins of Kings ein Nebencharakter im zweiten Akt und kommt in folgenden Quests vor:

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adam "Adieu" Pangratt ist wohl jedem ein Begriff, der sich für Kriegs- und Kampfhistorie interessiert. Er war eine der "listigen Katzen", jenen politischen Gefangenen, Plagegeistern und anderen Verurteilten, die König Esterad Thyssen befreite, um insgeheim die nördlichen Königreiche im zweiten Krieg gegen Nilfgaard zu stärken. Aus ihnen gingen die Condottiere-Fähnlein von Kovir und Poviss hervor, die dann nach Süden zogen. Adam Pangratt befehligte die tapfere Freie Kompanie in der berühmten Schlacht bei Brenna, als Nilfgaards Offensive gebrochen und die Schwarzen hinter die Jaruga zurückgedrängt wurden. Später hielt Adam um die Hand einer anderen Condottiere an: Julia Abatemarco, genannt "süßes Klatschmäulchen", gleichfalls bei Brenna ausgezeichnet. In der Tat, ohne diese Leute hätte jene Schlacht wohl einen anderen Verlauf genommen ...
Roches Pfad:
Als unsere Geschichte begann, stand Adam Pangratt in König Henselts Diensten. Bei seinem Renommee hatte er keinen Mangel an Beschäftigung zu fürchten. Sein Auftraggeber entlohnte die verdienstvollen Söldner großzügig, und Pangratts Veteranen waren ihren Sold auch gewisslich wert. Den Befehl, die Grenzen des verfluchten Nebels zu bewachen, nahmen sie mit dem stoischen Professionalismus entgegen, der gute Soldaten auszeichnet.
Wenn Geralt ihn in Akt 2 tötet:
Als Geralt unterirdisch nach Vergen gelangte, begegnete er Pangratt erneut. Leider waren sie diesmal Gegner, und die kurze Bekanntschaft endete mit dem Tod des Condottiere.
Wenn Geralt sich in Akt 2 auf Seiten der Söldner stellt:
Geralt traf während seiner Expedition in den Schluchten auf Pangratt und seine Soldaten, die mit einem Troll kämpften. Der Hexer half ihnen. Nach dem Sieg beschloss der dankbare Condottiere, der nicht mehr in Henselts Lager zurückkehren konnte, den Auftraggeber zu wechseln und Vergen im heraufziehenden Konflikt beizustehen.
"Adieu" hielt Wort und zeigte im Kampf um das zweite Tor, dass er seinen Ruf auch verdiente.
Wenn Geralt sich in Akt 2 auf die Seite Trollfrau stellt:
Geralt traf während seiner Expedition in den Schluchten auf Pangratt und seine Soldaten, die mit einem Troll kämpften. Der Hexer wollte den Tod des Ungeheuers verhindern, Pangratt und seine Männer ließen sich jedoch nicht umstimmen, und so kam es zum Kampf. Schließlich war Adieu klug genug, Geralts technische Überlegenheit anzuerkennen und sich zu ergeben. So wurde er zum ersten Kriegsgefangenen im jüngsten Konflikt.


Randbemerkung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Adam Pangratts Antlitz zieren in The Witcher 2 die Original-Gesichtszüge von Simeon, einem Community Mitglied, der neben Marcin (Silgrat) und Didi Cardoso (Anezka) den "Doppler Effect Contest" im April 2011 gewann.
  • Im Computerspiel wurden aus den "Räudigen Katern" - den politschen Gefangenen und inhaftierten Unruhestiftern in Kovir - die "listigen Katzen".

Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]