The Witcher 2 FAQ

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis: Wiki-User Æon hat diese FAQs für das englische Wiki erstellt. Hierbei handelt es sich um die deutsche Übersetzung dieser Version. Es ist nicht editierbar, nur Admins dürfen Änderungen vornehmen. Wenn du gern Anpassungen vorschlagen möchtest, verwende bitte die Diskussionsseite.




Æon's FAQ für

The Witcher 2: Assassins of Kings


v2.8787 Q&As – 11/22/2013
für The Witcher 2: Assassins of Kings – Enhanced Edition v3.4.4.1
Erstellt von Æon (C) 2013; Übersetzung vom grausamen Goblin, Hüter der Geheimnisse, Enterber der Witwen, Schänder solcher und darüber hinaus, Obermotz der 1000, der mit seiner Sandale die Wüste umbuddelt, 2014.

Einführung

Geralt
Dieses FAQ ist für Fans, die das Spiel The Witcher 2 genossen und wenigstens einmal, bzw. besser zweimal durchgespielt haben und die sich nun fragen, welche Aufgaben und Besonderheiten sie womöglich verpasst haben. Kurz gesagt ist es für all jene, die noch mehr aus dem Spiel herausholen möchten.
Hinweis: Der Teil Überblick im FAQ ist eigentlich nicht für Rollenspielneulinge, sondern für neue Spieler von The Witcher 2, die sich dafür interessieren, wie das Spiel funktioniert.
Hinweis²: In den anderen Teilen des FAQ gehen wir davon aus, dass die Spieler mehr oder weniger wissen, wie das Spiel funktioniert, da sie alles Nötige durch das Spielen von The Witcher 2 erfahren haben.
Das FAQ greift besonders stark auf das Witcher-Wiki zurück und Hinweise werden herausgestellt. Sollten spezielle Details fehlen, sollte man sich nicht scheuen, dies mit dem Wiki, dessen Inhalt nahezu komplett ist, abzugleichen.
  • /

Überblick – Spielmechanik

Sollten man schon mehrere Rollenspiele gespielt haben, findet man hier eine kompakte Zusammenfassung darüber, wie das Spiel The Witcher 2 funktioniert.
Grundsätzlich spricht man Nichtspielercharaktere (Aufgabengeber) an, löst Aufgaben, erhält Erfahrungspunkte (XP bzw. EP), baut den Charakter aus (Stufenaufstieg), plündert, handelt, liest Bücher über Monster und andere Themen um Informationen zu erhalten, erforscht die Welt und bringt mit all dem die Geschichte voran. Allerdings gibt es hier auch einige Unterschiede...

Vitalität, Kraft und Adrenalin

  • Der wichtigste Spieler Status ist Vitalität (ohne stirbt man sehr schnell) zusammen mit Energie (Anzahl der Hexer-Zeichen, die man der Reihe nach anwenden kann; Das ist in etwa Vergleichbar mit der Manaanzeige in den meisten anderen Rollenspielen. Beide regenerieren sich glücklicherweise nach einiger Zeit von selbst.
  • Zusätzlich kann Schwertkampf oder das verwenden von Zeichen dem Witcher einen Adrenalinstoß geben, ein gefüllter Balken erlaubt es hier spezielle, verheerende Angriffe.

Meditation, Toxizität, and Crafting Handwerk Tränke Bomben Handwerk-Schemas

  • Geralt muss nun nicht länger an speziellen Orten meditieren. Wenn er sich nicht im Kampf befindet, kann Geralt fast überall meditieren. Mehrere Stunden Meditation stellen Vitalität und Energie wieder her und kann sogar Toxizität (nach der Einnahme von Tränken) kurieren. Allerdings ist die Regeneration außerhalb des Kampfes normal sehr schnell, so dass man nicht meditieren muss. Anmerkung: Vergiftungen = eigentlich „Giftigkeit“ Toxizität.
  • Die Regeneration im Kampf ist gewöhnlich zu langsam, so dass der Hexer einen Trank zu sich nehmen sollte.
  • Bequemerweise kann Geralt Alchemie jederzeit ausführen – außer er befindet sich im Kampf. Voraussetzung dafür ist aber, daß er die passenden Formeln und die benötigten Ingredienzen um Tränke (erhöht die Status-Werte, wie z.B. Energie, Vitalität etc.), Öle (zur Anwendung auf dem Schwert) oder Bomben herzustellen.

Plündern und Handeln Gerümpel Loot

  • The Witcher 2 bestraft plündern nicht, d.h. die Charaktere ignorieren es, wenn sie bestohlen werden.
  • Geralts Medaillon zeigt Gegenstände, Kräuter, Monster, Türen und Machtkreise an, indem es sie aufleuchten lässt. Damit ist das Medallion auch besonders wichtig, um Schätze zu finden.
  • Vieles was man plündert, ist sehr wenig wert und vor allem Dinge die man unter Inventar unter Gerümpel findet, kann man getrost für ein paar wenige Oren verkaufen.
  • Im Unterschied zum ersten Spiel kann Geralt nun sofort alle Kräuter pflücken ohne ein Buch darüber zu lesen.
  • Im Unterschied zu anderen Spielen, sind Kauf,- und Verkaufspreise immer die gleichen. //überprüfen!

Zudem kauf jeder Händler alles, wenn er dafür bezahlen kann. Anmerkung: Wenn man die Fertigkeit Feilscher beherrscht, reduzieren sich die Preise in den Geschäften um 20%.

  • Allerdings gibt es wie in anderen Rollenspielen Händler, die sich spezialisiert haben. Kräutersammler verkaufen Kräuter und Zutaten, Schmiede verkaufen Rüstungen und Waffen, Wirte und einige Elfen verkaufen „Essen“ (was aber im Spiel als Gerümpel eingestuft wird, den man nicht konsumieren kann) und Magier handeln mit Runen und anderen Magiegegenständen.
  • Die Händler behalten alles an sie verkaufte temporär für etwa einen Tag im Spiel, was einen Rückkauf möglich macht. Das ist aber nicht anzuraten, da man dabei Verlust macht.
  • Die Händler stocken ihre Verkaufsgüter alle 24 Stunden auf.
  • Das Spiel macht es dem Spieler nicht gerade leicht Geld durch das verkaufen von Gütern zu verdienen, da der Verkaufspreis 1/24 von dem ist, was man braucht um es zu kaufen. Man erhält etwas bessere Preise beim Mysteriöser Händler, der einem die Waren 30% günstiger anbietet als andere Händler.
  • Der Spieler sollte sich im Klaren sein, dass alles, was auf den Boden fällt (Reste von Monstern, Dinge aus dem Inventar etc.) nach einer Weile verschwinden werden. Diese Gegenstände sind definitiv weg, wenn man das Spiel schnell speichert und wieder lädt. Die Sicherung erhält die weggeworfenen Gegenstände nicht! Jede Zwischensequenz (z.B. Flashbacks), welche das Laden eines neuen Ortes benötigt, lässt ebenfalls entsorgte Gegenstände verschwinden. So lange man das Spiel nicht verlässt, stirbt oder einen Spielstand lädt kann man Gegestände temporär auf dem Boden belassen. Siehe auch: Sicheres Lagern von Gegenständen? F&A

Gegenstandserneuerungen, Beutel, Lagerraum Inventory

  • Es gibt hier wieder Unterschiede zu anderen Rollenspielen, abgepflückte Pflanzen „wachsen“ erneut in einer relativ kurzen Zeit (~ 24 Stunden) nach. Dies bedeutet eine nahezu unerschöpfliche Quelle für Pflanzen. Aber da keine der Pflanzen einen Wert für eine permanente Steigerung irgendwelcher Werte Geralts hat, und wenigstens einer der Händler Kräuter verkauft, hat das Sammeln nicht sonderlich viel Priorität.
  • Gegenstände in Kisten, auf Regalen usw. bleiben dort, bis man sie entfernt. Diese Gegenstände erscheinen aber, logischerweise, nicht erneut.
Lagerraum
  • Leider ist es nicht möglich, Gegenstände vom Inventar in normale Kisten zu packen. Allerdings kann man sie z.B. den Wirten anvertrauen, welche die Gegenstände verwahren. Über Personen mit solch einer Lagerfunktion kann man Kapitelübergreifend auf die Gegenstände zugreifen.'Siehe auch: Die Lagermöglichkeiten F&A.


Stufenaufstieg, Talente, & Mutagene Aufgaben Lernen Mutagene

  • Durch das lösen von Aufgaben und töten von Monstern erhält der Spieler Erfahrungs Punkte (EP). Mit genügend EP steigt man automatisch zur nächsten Stufe auf und erhält Talentpunkte.
  • Es gibt eine Stufenbegrenzung von 35, welche ein Spieler bis zum Ende von Kapitel 3 erreichen kann. Anmerkung: Das Spiel versucht aufs äußerste die Anzahl der Erfahrungspunkte durch getötete Gegner zu begrenzen. Sehr früh im Spiel erhält man von schwächeren Monstern kaum beachtenswerte EP, das heißt, die meisten EP und Stufenaufstiege entstehen durch das lösen von Aufgaben.
  • Neu in The Witcher 2 sind Mutagene mit unterschiedlicher Stärke, die jeglicher Fertigkeit in einem Mutagenfeld angefügt werden können. Da die Anzahl der Felder auf 13 beschränkt ist, ist es ratsam, diese nicht mit weniger starken Mutagenen zu bestücken.

//Message to Kasia:... Mutagenfeld... naja... brrrrt!


Zeit

  • The Witcher 2 hat einen 24 Stunden Tag/Nacht Zyklus (verschnellert verglichen mit der realen Zeit), der den Spieler Sonnenaufgänge, Mittagszeiten, Sonnenuntergänge und Mitternachtszeit erleben lässt.
    Anmerkung: Nachts ist es eher möglich, z.B. besonders nahe dem Fluss bei Flotsam, gefährlichen Monstern zu begegnen. Auch Händler schließen ihr „Geschäfte“ über Nacht und sind einfacher tagsüber anzutreffen.
  • 24 Stunden im Spiel (= ein Spieltag) sind eine Stunde in der Realzeit. Um im Spiel 1 Stunde vergehen zu lassen, muss man nur 2,5 Minuten warten. Der Zeitskala hier ist 24, (in The Witcher war das 15).
  • Einige Aufgaben erfordern es vom Hexer, dass er zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort auftaucht. Das ist meist „nachdem die Sonne untergegangen ist“ (etwa 23 Uhr). Diese Einschränkung ist aber nicht auf einen bestimmten Tag beschränkt, somit kann man den Ort auch innerhalb mehrer Spieletage oder gar Wochen auf suchen.
  • Obwohl die meisten Dialoge nicht Zeitgebunden sind, gibt es einige wenige die eine schnelle Reaktion des Spielers erfordern. Dies wurde offensichtlich eingeführt, um eine intensive Situation zu verstärken.

Kampf, Magie & Zeichen Schwerter Rüstung Erweiterungen

  • Es gibt eigentlich nur zwei Waffen, die für den Hexer wichtig sind, das sind sein Stahlschwert (gegen Menschen) und sein Silberschwert (gegen Monster).
  • Der Hexer kann sich nicht mit Schilden ausrüsten. Nur einige Wachen tragen sie, ansonsten sind sie im Spiel nicht erhältlich.
  • Rüstung waren im ersten Spiel auf sehr wenige Lederjacken beschränkt. Im zweiten Teil gibt es eine sehr große Auswahl und viele kann man sogar mit Rüstungserweiterungen verbessern.
  • Gleich von Beginn von The Witcher 2 kennt der Hexer nun fünf verschiedene MagieHexer-Zeichen.
  • Diese Sprüche verbrauchen Vitalität, deshalb ist Regeneration wichtig.
  • Zeichen sind eine wichtige Unterstützung für den Schwertkampf, wie z.B.: Feuerangriffe, Lähmen, Magische Schilde und mentale Manipulation.
  • Falls alles nichts hilft, kann man immer noch versuchen den Gegnern davon zu laufen. Diese geben die Jagd nach einer Weile auf, es sei denn, der Fluchtweg für den Hexer ist durch etwas verstellt.
  • Geralt kann nun nicht länger Tränke während des Kampfes einnehmen, diese müssen vor dem Kampf eingenommen werden. Als Konsequenz können Tränke nun auch nicht mehr in die Schnellzugriffleiste gezogen werden. Allerdings können bis zu drei Tränke konsumiert werden.
  • Um Monster eines bestimmten Typs anzulocken, gibt es nun fünf verschiedene Lockmittel, welche der Hexer verwenden kann. Ihre Verwendung scheint insofern fragwürdig, da es in keiner der Aufgaben erforderlich ist ein Lockmittel anzuwenden. Nur in einer Aufgabe, Auftrag: Harpyien , findet so etwas ähnliches in Form der Harpyien-Falle Anwendung.


Eine unzusammenhängende Welt Ort

  • The Witcher 2 besitzt keine Zusammenhängende Welt, wie z.B. Two Worlds, aber eine in mehrere Sektionen/Kapitel geteilte.
  • Mit jedem Kapitel des Spiels eröffnet sich ein neuer Spielort, welchen Spieler, bis auf einige gesperrte, Aufgabenabhängige Zonen, frei erkunden können.
  • Wenn man nun Höhlen oder Gebäude erkundet, benötigt dies nur „streaming“ aber normalerweise nicht den gefürchten Ladebildschirm wie im ersten Spiel. (künstlerische Freiheit bei der Übersetzung, Anmerkung vom Goblin)
  • Jedesmal, wenn ein Kapitel beendet wurde, wird dieser Teil der Spielwelt dauerhaft unbetretbar - deshalb sollte man sicher gehen, auch alle Aufaben beendet zu haben. Siehe auch: Breaks in the Game? Q&A.
    Anmerkung: Einige Aufgaben ziehen sich über mehrere Kapitel.
  • Eingelagerte Gegenstände (z.B. bei Wirten) bleiben erhalten, allerdings muss man zunächst den NPC im nächsten Kapitel finden, der die Gegenstände hat.
  • Abgesehen von Monsterbegegnungen, kann man sich sehr sicher durch die Welt navigieren, d.h., man kann nicht von Klippen stürzen oder springen und falls man mit einem Sprung oder Klettern ein Hindernis überwinden muss, so benötigt man dafür keine besonderen Fertigkeiten.

Interaktion, NPCs Characters

  • Leider hat sich die Art mit NPCs zu interagieren nicht unbedingt verbessert. (Das ist mehr oder weniger die persönliche Meinung des Autors). Fast alle NPCs haben nun einen individuellen Namen und es gibt auch keine farblichen Unterscheidungen für sie mehr. So sollte man nun buchstäblich mit jedem reden, um herauszufinden, ob es sich hier um einen potentiellen Aufgabengeber handelt.
  • Allerdings „versucht“ das Spiel spezielle NPCs mit einem blauen Punkt auf der Mini-Karte zu markieren, was allerdings nicht immer zu funktionieren scheint. Verkäufer, Handwerker, Läden und Wirtshäuser sind dagegen aber zuverlässig markiert.
  • Nachdem man eine Aufgabe erledigt hat, sollte man sicher gehen, mit allen Gesprächsbereiten NPCs nochmal zu reden. Sie könnten zusätzliche Informationen haben.
  • Wenn man eine Hauptaufgabe erledigt hat, kann das Auswirkungen auf den ein oder anderen NPC haben, deshalb ist es sehr „belohnend“ nochmal mit ihnen zu reden.
  • Um es für die Spieler einfacher zu machen, neue Dialogue zu sehen, wenn man mit einem NPC redet, werden alle neuen Dialoge in einem weißlichen Grau, alte Dialoge in einem hellen Grau (nicht die beste Wahl) dargestellt. Hauptdialoge sind in orange dargestellt.
  • Fazit: Man sollte mit jedem reden den man trifft und mit ihnen auch mehrmals reden.