Nilfgaard

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaiserreich Nilfgaard
Flag Nilfgaard.svg COA Nilfgaard.svg
Amtssprache
Nilfgaarder Dialekt
Hauptstadt
Nilfgaard
Staatsform
Monarchie
Oberhaupt
Emhyr var Emreis
(weitere siehe Herrscher)
Währung
Florin
Geografische Lage
Map Nilfgaard.jpg
Karte von Nilfgaard aus The Witcher'

Nilfgaard - seit Anbeginn der Zeit das mächtigste Reich in der Geschichte. Es liegt im südlichen Bereich des Kontinents. Nilfgaard hat ein blühendes und gesundes Wirtschaftssystem sowie eine schlagkräftige und starke Armee mit hervorragend ausgebildeten Kommandeuren. Die Größe des Reiches ist auf die zahlreichen Eroberungen fremder Länder zurückzuführen, die als Provinzen dem Reich angegliedert wurden. Dennoch sind die Bürger Nilfgaards der Meinung, dass nur jene reine Nilfgaarder sind, die im Herzen des Reiches geboren wurden und nicht in den eroberten Provinzen.

Die Provinzen werden von bestellten Landvogten regiert oder von jenen Königen, die die Provinzen vor der Eroberung regiert hatten. Allerdings müssen sie ihre Eigenständigkeit dem Reich Nilfgaard unterwerfen. Wenn sie dem ohne Einwände zustimmen, steht es ihnen zu, ihren Thron zu behalten.

Nilfgaard hat sich im Laufe der Zeit durch die Eroberungen enorm vergrößert. Die Grenzen reichen jetzt weit in den Norden bis an die Ufer der Jaruga.

In The Witcher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Computerspiel The Witcher 1 gehört Nilfgaard zu den ältesten und mächtigsten Reichen weit im Süden. Die Hauptstadt ist Nilfgaard und liegt am Fluss Alba. Das Reich weitete sich durch Eroberungen aus in dem es angrenzende Königreiche assimilierte. Nur Bürger nahe des Flusses Alba steht das Recht zu, sich Nilfgaarder zu nennen. In ihren Adern fließt ein beträchtlicher Anteil elfisches Blut und sie sprechen eine abgewandelte Version der Alten Sprache. Nilfgaard ist ein Aggressor und hat keine Skrupel in angrenzende Reiche einzufallen. Der Krieg gegen die Nördlichen Königreiche ist seit fünf Jahren beendet. Trotz des Friedensabkommens hat Nilfgaard bisher nicht auf seine Besitzansprüche verzichten wollen.

Aus den Aufzeichungen von Marco Knopf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fremde Länder von Marco Knopf

Das Kaiserreich Nilfgaard ist riesig. Einst war es nur ein kleines Königreich, doch es wuchs und eroberte und assimilierte die benachbarten Völker. Heute nennt man alle Menschen des Südens Nilfgaarder, doch nicht alle hören dies gerne, da manche sich ihre nationale Identität bewahrt haben.
Nilfgaard wird von einem Kaiser und Tyrannen beherrscht. Er duldet keinerlei Opposition und kennt keine Gnade. Manche nennen ihn "Weiße Flamme, die auf den Gräbern ihrer Feinde tanzt". Sein Symbol (und das Symbol des Reiches) ist eine silberne Sonne auf schwarzem Hintergrund. Bemerkenswert ist, dass ein Vasall des Kaisers die Herrscherin des Blumentals ist, der einzigen Elfennation.

Die Schwarzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nilfgaarder Truppen wurden in den Nördlichen Kriegen allgemein Die Schwarzen genannt. Die Bezeichnung ist auf das schwarze Wappen und die schwarze Rüstung zurückzuführen. Heere bekamen schlichtweg das Präfix vorweg, wie zum Beispiel "Schwarze Kavallerie" oder "Schwarze Infanterie". Im Grunde genommen handelt es sich hierbei um die Kavallerie bzw. Infanterie Nilfgaards, ohne dass schwarz eine besondere Bedeutung hat. Die Schwarzen der Nilfgaarder Einheiten galten als besonders linientreu und unbarmherzig.

Bekannte Nilfgaarder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Militärs

weitere Persönlichkeiten

Provinzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlösser und Provinzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Streitkräfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Symbol von Nilfgaard

Nilfgaards Armee umfasste während des Zweiten Nilfgaard Krieges 320.000 Mann. Davon zogen 300.000 Mann in den Krieg gegen die nördlichen Königreiche und die verbleibenden 20.000 bis 50.000 Mann verblieben im Reich Nilfgaards.
Nilfgaards Armee wird von der Bevölkerung oftmals nur mit die Schwarzen betitelt, bzw. erhalten Einheiten den Zusatz "Schwarz" wie z.B. die "Schwarze Infanterie" oder die "Schwarze Kavallerie", etc.


Heeres Gruppen:


Kleine Armee Einheiten


Divisionen und Brigaden:


Kleinere Kampftruppen:


Währung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die gültige Währung von Nilfgaard ist der Florin.

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im MOBA The Witcher Battle Arena sind "Nilfgaardische Kronen" die ingame-Währung[1], obwohl es eigentlich der Florin sein sollte. Spekulativ ist, ob vielleicht eine Verwechslung mit den Nowigrader Kronen vorlag - oder Absicht, unter der Voraussetzung, dass die Schwarzen auch diese Region der Nördlichen Königreiche erobert haben und Kronen als Zweitwährung ihrer neuen Provinzen zuließen.