Der Spur folgen

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
"Der Spur folgen"
Places Salamandra hideout sewers.png
Beschreibung
Kapitel
Kapitel 3
Ort(e)
Sümpfe von Vizima, Händlerbezirk, Tempelbezirk
Auftraggeber
Declan Leuvaarden oder Jethro
Belohnung
100 Orens und 5.000 Erfahrungspunkte
Zusammenhang
mit der Quest
Die Wyzima-Verbindung
ID
q3016_invpoor

Der Spur folgen ist eine Hauptquest im dritten Kapitel von The Witcher 1.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Ende des Empfangs erfährt Geralt von Leuvaarden, dass Salamandra dabei sind, den örtlichen Drogenhandel zu übernehmen. Leuvaardens Organisation hat zwei Zellen der Salamandra lokalisiert, in denen Fisstech produziert wird. Eine davon befindet sich im Tempelbezirk. Geralts macht er sich auf den Weg zu Jethro, um nähere Informationen zu bekommen.

Jethro erzählt Geralt von einem Dealer namens Angus, der im Elendsviertel mit Fisstech handelt. Über Angus kann Geralt vielleicht an die Hintermänner des Drogenhandels herankommen. Angus steht tagsüber an der Ecke gegenüber des Bordells. Wenn Geralt ihn anspricht, reagiert er zunächst sehr misstrauisch und will wissen, woher Geralt seinen Namen hat. Hier gibt es mehrere Antwortmöglichkeiten:

  • Jethro, Bocksfleisch oder Thaler: Angus beschimpft Geralt, dann flüchtet er zu seinem Haus. Wenn Geralt ihm dorthin folgt, greift Angus ihn an. Nach dem Kampf findet Geralt in der Leiche einen Schlüssel und ein Empfehlungsschreiben.
  • Kalkstein: Angus murmelt etwas über Plappermäuler, die nicht wissen, wann man besser den Mund hält, und bietet Geralt das Empfehlungsschreiben für 1.500 Orens zum Kauf an. Geralt kann sich auf diese unblutige Variante einlassen oder erklären, dass ihm das zu teuer ist - in diesem Fall verlaufen die Ereignisse wie oben beschrieben.

Die Spur führt in die Kloaken. Vor einem Gitter trifft Geralt auf zwei Banditen, die den Eingang zum Versteck bewachen. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Geralt nennt das richtige Passwort. Die Banditen lassen ihn hinein, und die Salamander im Innern des Verstecks sind (noch) friedlich. Geralt kann sich in Ruhe umschauen.
  • Geralt nennt das falsche Passwort (oder beschließt, dass er kein albernes Passwort braucht): Die Banditen greifen ihn an und sind kurze Zeit später Geschichte. Die Salamander im Inneren des Verstecks greifen Geralt an, sobald er das Versteck betritt.

Wenn Geralt das Versteck auf die unblutige Weise betritt, findet er in einem der Räume eine Gruppe von gefangenen Chemikern, die Fisstech herstellen. Der Chefchemiker gönnt sich derweil ein kleines Nickerchen und ist zu Tode erschrocken, als Geralt ihn weckt. Er fleht Geralt an, ihn nicht zu verraten. Willigt Geralt ein, den Mund zu halten, bekommt er dafür das Rezept für Petris Zaubertrank.

In einer der Hallen des Verstecks findet Geralt schließlich eine interessant aussehende Kiste, die von zwei Banditen bewacht wird. Sobald Geralt die Kiste öffnet, bricht die Hölle los: alle Salamander, die im Versteck noch am Leben sind, greifen ihn an. Wenn Geralt das Versteck friedlich betreten hat, können das um die 30 Gegner sein. Es empfiehlt sich, vor dem Öffnen der Kiste die nötigen Tränke zu sich zu nehmen und eventuell das Schwert mit einem geeigneten Öl zu präparieren. Wenn Geralt inzwischen einigermaßen geübt im Umgang mit dem Stahlschwert ist (Gruppen-Kampfstil), sollten die Salamander ihm wenig entgegenzusetzen haben.

Nachdem wieder Ruhe eingekehrt ist, kann Geralt sich seine Beute genauer anschauen. Unter den Gegenständen in der Truhe befindet sich ein Brief von einem gewissen Gellert Bleinheim. Mit diesem Brief in der Tasche macht Geralt sich auf den Rückweg zu Jethro, um ihm von der erfolgreichen Aktion zu berichten.

Jethro wartet mit einigen Stadtwachen am Eingang zum Versteck. Mit dem Bericht an Jethro ist die Quest abgeschlossen, gleichzeitig beginnt die Folgequest "Die Vizima Verbindung".

Hinweise
  • Wenn Geralt sehr aufmerksam seine Untersuchungen in Akt 3 gemacht hat, kennt er das Passwort bereits. Es wurde allerdings nicht im Questlog vermerkt. Bei der erneuten Entscheidung muss er es aus der Liste wählen, als wenn er es noch nie gehört hätte.
  • Wenn Geralt das Passwort vorher nicht bemerkt hat, erfährt er es durch das Empfehlungsschreiben. Am Ende des Schreibens befindet sich ein unleserliches Passwort. Es sind nur noch die Buchstaben D...n lesbar. Das komplette Passwort erhält Geralt, wenn er sich im Neu-Narakort mit dem Wirt über seine Gäste unterhält.
  • Im Fisstech-Labor befindet sich eine gut gefüllte Truhe, dort wo die Chemiker arbeiten.


Beteiligte Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaufmann Declan Leuvaarden Gefängniswärter Jethro Dealer Angus Gellert Bleinheim