Ausgewählte Fakten

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausgewählte Fakten sammelt alles Interssante rund um die Geralt-Saga und seine Adaptionen.

Zufallsfakt - Seite neu laden, um den nächsten Fakt aufzurufen:

Gaunter O'Dim, der Geheimnisvolle

Gaunter o'Dim im Gwent-Kartenspiel

Der allseits beliebte Gaunter O'Dim, auch als Spiegelmeister oder Der Mann des Glases bekannt, ist eine Art Vermischung der beiden Märchenfiguren Glasmännlein und Holländermichel aus dem Märchen "W.png Das kalte Herz" von W.png Wilhelm Hauff - ebenfalls ein Bezug zur Handlung aus der Erweiterung "Hearts of Stone"!:

  • Das Glasmännlein ist ein guter Waldgeist und gewährte dem Protagonisten Peter Munk drei Wünsche;
  • der Holländermichel (später im Märchen) gab ihm Geld und tauschte sein Herz gegen einen Stein aus und Peter war fortan nicht mehr in der Lage, Gefühle zu empfinden (vgl. auch Olgierd von Everec, der wie in der Märchenvorlage ebenfalls seine Frau tötet).

Namensvorlage für diesen Charakter sind Figuren aus Romanen von W.png Stephen King:

  • Randall Flagg aus dem Zyklus "Der Dunkle Turm", ein Charakter, welcher auch bekannt war unter dem Namen W.png Walter o'Dim, war ein Zauberer des Bösen. Unterstrichen wir diese Namensherkunft auch durch die zweite Schreibweise, mit der der Witcher-3-Antagonist im Spiel auftaucht: Gaunter o'Dim (kleines "o").
  • Sein Vorname wiederum stammt von der Figur Leland Gaunt, einem bösen Wesen aus "W.png Needfull things", welches Wünsche erfüllt und Böses dafür verlangt.

Der Pakt von Olgierd mit Gaunter weißt auch Parallelen zu W.png Pan Twardowski auf, dem Polnischen "Faust". Kern seiner Geschichte ist, dass er als Polnischadliger dem Teufel seine Seele verkauft, um als Gegenleistung unendlich große Macht, großen Einfluss und Ruhm zu erhalten, und schließlich ein tragisches Schicksal erleidet.


Alle Fakten-Artikel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]