Alte Sprache

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Alte Sprache, auch Älteren Rede genannt, ist eine Sprache der Elfen. Sie ist eine der ältesten Sprachen, die bis heute noch verwendet wird und man bezeichnet sie daher als "Alte Sprache". Sie wird überwiegend von den Elfen und den Dryaden angewandt. Magier und Gelehrte sowie gebildete Leute kennen sie allerdings auch.

Die abgewandelte, d.h. melodisch gesungene Version der alten Sprache, wird von den Sirenen, Meerjungfrauen und den Nereiden verwendet. Geralt beherrscht die alte Sprache in dieser Form ebenfalls und vermittelt in der Kurzgeschichte "Ein kleines Opfer" zwischen Agloval und Sh'eenaz. Die Poetin Essi Daven ist ebenso in der Lage, diese gesungene Form der Sprache anzuwenden. Bei ihr klingt sie jedoch viel lieblicher und schöner, im Vergleich zu Geralts Aussprache, die eher einem Krächzen ähnelt, wie er selbst in der Kurzgeschichte bemerkt.
Auch der Barde Rittersporn ist der alten Sprache mächtig und verwendet sie in seinen poetischen Werken.

Die alte Sprache wurde in den "Ersten Runen" geschrieben.

In Nilfgaard und auf den Skellige-Inseln wird die Alte Sprache auch genutzt, allerdings vermischt mit dem jeweiligen Akzent der Einwohner.


Siehe auch Lexikon der Alten Sprache